Hauptmenü
Home
Freier Kulturort Alte Molkerei e.V.

Herzlich Willkommen!

Immer wieder etwas angenehm Neues in unserer Molkerei...
Damit Sie/Ihr besser und einfacher planen und Karten erhalten könnt,
bieten wir nun für einige unserer Veranstaltungen den Onlinekauf an.
Sie/Ihr habt somit die Möglichkeit bequem von zu Hause aus,
ein Drucker und ein Bankkonto sind Voraussetzung, die Karten zu kaufen.
Reservierungen sind auch hier nicht möglich!
Also anklicken, kaufen, ausdrucken... 3,2,1...MEINS!

Am 17.2. darf mitgetanzt werden. Tango mit Get in Touch...
Tanzpaare der Tanzschule Heitmann-Wels aus Bocholt präsentieren
Tango Argentino und laden zum Mittanzen ein!
Karten zum Selberdruck per Inet-Kauf für

Get in Touch...: 17.2.
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19209

Torben Beerboom: 4.3.
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19211

Piaf &Marlene: 10.3.
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19212

WDR 5 Liederlounge live!: 18.03.
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19307

MARLEY'S GHOST: 20.5.
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=18636

Marina & the Cats: 21.5.
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19213

GRANDSHEIKS (Musik von Frank Zappa): 1.4.
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19301

BocholterBühne zeigt Fräulein Julie am:
30.6.
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19338
1.7.   https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19339
2.7.   https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19340
und/oder suchen:
www.tixforgigs.com
und unter Location: Freier Kulturort Alte Molkerei eingeben und die
Suche
starten! Einfacher geht es nicht, um an Tickets zu gelangen!

Karten für unsere Veranstaltungen sind
(in begrenzter Stückzahl auch an der Abendkasse) und bei diesen Vorverkaufsstellen erhältlich (KEINE RESERVIERUNGEN!) :

• Theaterbüro Bocholt
Rathaus Berliner Platz 1 Tel: 02871 / 12309

die-fr: 15 -17 Uhr !Freitags nur bis 12 Uhr!
UND
in der

• Tourist Info Bocholt

Nordstr.14, Tel: 02871 / 5044

mo - fr: 10 -18 Uhr sa: 10 - 14 Uhr

Aktuelle Änderungen gegenüber dem Programmheft finden Sie immer hier!


Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Ehrenamtliche Helfer für die Technik gesucht!

Wenn Interesse besteht, uns bei unserer ehrenamtlichen Arbeit zu unterstützen...
... und wir würden uns nicht nur über technische Unterstützung sehr freuen, da die Last der Veranstaltungen auf wenigen Schultern ruht,
... solltet ihr oder Sie also Interesse an unserer ehrenamtlichen Arbeit haben,
mailt oder ruft uns einfach an. Weitere Informationen unter Kontakt.

Für den direkten Einstieg lohnt sich ein Besuch beim Technikertreffen, das jeden Dienstagabend ab 19 Uhr in der Molke stattfindet! (Außer in der Sommerpause!)

und zum Schluss noch ein Gedicht (Danke Brigitte!)

Denk- und merkwürdige Aktualität der Eignisse seit Jahrzehnten

1839-42 Der 1. Afghanische Krieg 16.500 britische und indische Truppen sowie  35.000 Zivilisten versuchten das Land zu erobern. Keine Chance: Attentate, Unruhen und Aufstände zwangen die Briten zum Waffenstillstand.
Bei ihrem Rückzug wurden sie angegriffen und vernichtend geschlagen.
Einziger Überlebender war letztlich der Militärarzt William Brydon.

Theodor Fontane (1859)
Das Trauerspiel von Afghanistan

Der Schnee leis' stäubend vom Himmel fällt,
Ein Reiter vor Dschellalabad hält,
»Wer da!« – »Ein britischer Reitersmann,
Bringe Botschaft aus Afghanistan.«

Afghanistan! Er sprach es so matt;
Es umdrängt den Reiter die halbe Stadt,
Sir Robert Sale, der Kommandant,
Hebt ihn vom Rosse mit eigener Hand.

Sie führen ins steinerne Wachthaus ihn,
sie setzen ihn nieder an den Kamin,
Wie wärmt ihn das Feuer, wie labt ihn das Licht,
Er atmet hoch auf und dankt und spricht:

»Wir waren dreizehntausend Mann,
Von Kabul unser Zug begann,
Soldaten, Führer, Weib und Kind,
Erstarrt, erschlagen, verraten sind.

Zersprengt ist unser ganzes Heer,
Was lebt, irrt draußen in Nacht umher,
Mir hat ein Gott die Rettung gegönnt,
Seht zu, ob den Rest ihr retten könnt.«

Sir Robert stieg auf den Festungswall,
Offiziere, Soldaten folgten ihm all',
Sir Robert sprach: »Der Schnee fällt dicht,
Die uns suchen, sie können uns finden nicht.

Sie irren wie Blinde und sind uns so nah,
So laßt sie's hören, daß wir da,
Stimmt an ein Lied von Heimat und Haus,
Trompeter blast in die Nacht hinaus!«

Da huben sie an und sie wurden's nicht müd',
Durch die Nacht hin klang es Lied um Lied,
Erst englische Lieder mit fröhlichem Klang,
Dann Hochlandslieder wie Klagegesang.

Sie bliesen die Nacht und über den Tag,
Laut, wie nur die Liebe rufen mag,
Sie bliesen – es kam die zweite Nacht,
Umsonst, daß ihr ruft, umsonst, daß ihr wacht.

»Die hören sollen, sie hören nicht mehr,
Vernichtet ist das ganze Heer,
Mit dreizehntausend der Zug begann,
Einer kam heim aus Afghanistan.«

x